Informationen

Kontakt

Büro Wahlkreis

Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: info@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

CDU-Wirtschaftspolitiker: Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft aktueller denn je
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 05. Juni 2012 um 11:36 Uhr
 
 

Olav Gutting MdB veröffentlicht Beschluss des Bundesfachausschusses Wirtschafts-, Haushalts- und Finanzpolitik der CDU Deutschlands

Foto - Copyright: CDU - Laurence Chaperon - Konrad-Adenauer-Haus

Der Bundesfachausschuss Wirtschafts-, Haushalts- und Finanzpolitik der CDU Deutschlands fordert in seinem jüngsten Beschluss eine stärkere Besinnung auf die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft: "Die Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft sind aktueller denn je. Gerade in der Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich das Modell bewährt", betonen die CDU-Wirtschaftspolitiker. Vor allem sei es das in der Sozialen Marktwirtschaft angelegte Prinzip eines fairen Wettbewerbs, welches Wachstum und Wohlstand auf Dauer sichern könne. Bestandteil der Sozialen Marktwirtschaft seien aber nicht nur Wettbewerbsregeln. Vielmehr bestehe ihr Kern aus einer "Ethik der Verantwortung". Die Finanzmarktkrise habe eindringlich vor Augen geführt, dass vor dem Hintergrund der Globalisierung vor allem die Stärkung des Sozialen dringend geboten sei.

"Die Staatsschuldenkrise macht mehr denn je deutlich, dass die freie Entfaltung des Individuums mit gesellschaftspolitischer Verantwortung jedes Einzelnen verbunden werden muss", so der CDU-Bundesfachausschuss. Die ordnungspolitischen Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft müssten auch Leitplanken der Europäischen Union sein: "Subsidiarität, Selbstverantwortung und fairer Leistungswettbewerb müssen Richtschnur der Europapolitik sein", betont der Bundesfachausschuss, "europäische Solidarität muss stets Hilfe zur Selbsthilfe sein."

Auch unterstreichen die CDU-Wirtschaftspolitiker die Bedeutung der Energiepolitik: "Wir gestalten Energie- und Umweltpolitik so, dass sie die Innovationskraft unserer Wirtschaft stärkt und somit den Industriestandort Deutschland erhält und zukunftsfähig macht." Insbesondere beim Klimaschutz könne Deutschland eine Vorreiterrolle einnehmen.

Interessierte Leserinnen und Leser finden den Beschluss als Download.

Text: Quelle / Copyright: CDU Deutschlands / www.cdu.de
Foto - Copyright: CDU - Laurence Chaperon - Konrad-Adenauer-Haus

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (beschluss-bfa-wirtschaft-soziale-marktwirtschaft.pdf)Beschluss des Bundesfachausschusses - Mai 2012 190 Kb