Nachhaltige Landwirtschaft ist wirtschaftlich zukunftsfähig

Bundestagsabgeordnete Gutting und Zippelius besuchten Landwirtschaftsbetriebe Frank

Kraichtal-Neuenbürg. Landwirtschaft und Nachhaltigkeit gehören zusammen und lassen sich auch in Zukunft wirtschaftlich betreiben und ausbauen. Dabei erfüllt die Landwirtschaft auch eine wichtige Funktion für den Umweltschutz. Beim Besuch der landwirtschaftlichen Betriebe der Familie Frank in Kraichtal-Neuenbürg lernten die beiden Bundestagsabgeordneten Olav Gutting (Bruchsal-Schwetzingen) und Nicolas Zippelius (Karlsruhe-Land) die innovativen Konzepte für eine moderne Landwirtschaft und die Bedeutung von Kompostierung und Recycling für die Nachhaltigkeit im Detail kennen. Die Familie Frank bewirtschaftet in Kraichtal-Neuenbürg im Haupterwerb einen landwirtschaftlichen Ackerbaubetrieb sowie als Frank GmbH eine immissionsrechtlich genehmigte Kompostierungsanlage mit Erdenwerk. Darüber hinaus betreibt sie den regionalen Wertstoffhof für die Stadt Kraichtal.

Weiterlesen

Bund und Land: Hand in Hand in Hockenheim

Bundestagsabgeordneter Olav Gutting jetzt auch im Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten Andreas Sturm präsent

Hockenheim. „Das ist aber nicht Sache des Landes, sondern des Bundes, mit Ihrem Einverständnis leite ich diese Angelegenheit an meinen Bundestagskollegen weiter“ – die Umsetzung dieser Ankündigung, auf welche der Landtagsabgeordnete Andreas Sturm (CDU) schon oft in seinen Bürgersprechstunden zurückgreifen musste, wird zukünftig recht flugs über die Bühne gehen: Ein Weiterreichen über den Schreibtisch hinweg wird genügen und der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU) kann die Unterlagen direkt entgegennehmen.

Noch vor der Bundestagswahl hatten Sturm und Gutting in Sturms Wahlkreisbüro in Hockenheim unter dem Motto „Bund und Land: Hand in Hand“ eine gemeinsame Bürgersprechstunde angeboten. Die Resonanz war groß und in zahlreichen Gesprächen ergaben sich viele Überschneidungen zwischen der Bundes- und der Landespolitik.

Weiterlesen

MdB Gutting: 31.000 Euro für Sprach-Kita in Bruchsal

Der wiedergewählte Bundestagsabgeordnete für Bruchsal/Schwetzingen, Olav Gutting (CDU), besuchte am vergangenen Mittwoch den katholischen Kindergarten St. Paul in Bruchsal. Im Gepäck hatte er 31.253 Euro Fördergeld aus dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“. Gefördert werden damit Institutionen, die sich besonders für die alltagsintegrierende sprachliche Bildungsarbeit in Kitas einsetzen, um die Folgen der Pandemie rasch zu überwinden.

„Sprache hat überragende Bedeutung – für die gleichberechtigte Teilhabe, aber auch für die Identifikation mit unserem Land und unserer Kultur. Frühkindliche Bildung und Betreuung sind grundlegend für den weiteren Bildungsverlauf eines Kindes und dessen Integration maßgeblich“, so Olav Gutting. Daher setzen sich CDU und CSU auf den verschiedenen Ebenen dafür ein, die Betreuungsquoten von Kindern mit Migrationshintergrund zu erhöhen. Wie wichtig das ist, kann man an der internationalen Zusammensetzung sehen: Im Kindergarten St. Paul werden Kinder aus 24 Nationen mit fast ebenso vielen Sprachen betreut und gefördert.

Weiterlesen

Bundesmittel unterstützen den raschen Ausbau der Digitalinfrastruktur

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting mitgeteilt, dass dem Zweckverband High-Speed-Netz-Rhein-Neckar über 700.00 Euro Förderung für den Breitbandausbau in Ketsch bewilligt wurden

Die Versorgung der Gemeinde Ketsch mit schnellem Internet kommt einen großen Schritt weiter. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Breitbandausbau aus dem „Förderprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“ mit 50 Prozent, d.h. in Ketsch werden insgesamt 1,4 Mio. Euro investiert. Den entsprechenden Bewilligungsbescheid hat der Projektträger heute an den Zweckverband des Landkreises Rhein-Neckar versandt.

Weiterlesen