Neues Förderprogramm: „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“

MdB Olav Gutting ruft zur Beteiligung auf

Bruchsal/Schwetzingen/Oberhausen-Rheinhausen. Auf das neue Förderprogramm unter dem Titel „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“, initiiert von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DESS), macht der Wahlkreisabgeordnete Olav Gutting aufmerksam und ruft mit Nachdruck zur Beteiligung in seiner Region auf.

Mit dem Förderprogramm unterstützt die DSEE gemeinnützige Organisationen in der Corona-Krise. Gemeinnützige Organisationen, also beispielsweise gemeinnützige eingetragene Vereine, können einen Antrag zu folgenden drei Schwerpunktthemen stellen: Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft, Nachwuchsgewinnung und Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen ländlichen Räumen. Pro Themenschwerpunkt kann ein Antrag eingereicht werden. Die Höhe der Förderung von Einzelprojekten kann bis zu 100.000 Euro betragen.

Die Anträge müssen bis spätestens 1. November 2020 gestellt, die beantragten Mittel müssen noch in diesem Jahr ausgegeben werden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm gibt es unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/

„Es ist eine tolle Chance, die Vereine fit für die digitale Zukunft zu machen oder bei der Nachwuchsgewinnung zu unterstützen – insbesondere in ländlichen Regionen“, betont hierzu der Abgeordnete. Gutting hofft auf viele Anträge aus seinem Wahlkreis - und so dann auf viele Mittel bei den Ehrenamtlichen vor Ort. (Foto: Tobias Koch)