Presse 2021

Generationengerechtigkeit bei Klima und Finanzen

Olav Gutting MdB warb beim Bürgerstammtisch in Plankstadt für ein neues Regierungsprogramm

Berlin/Plankstadt. Nachhaltigkeit bedeutet, den nachfolgenden Generationen eine intakte Umwelt und einen gesunden Bundeshaushalt mit Gestaltungsspielraum auch für nachfolgende Generationen zu hinterlassen. Dieses Fazit zog der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting bei einem Bürgergespräch der CDU Plankstadt. Olav Gutting präsentierte die wesentlichen Schwerpunkte "eines guten Plans" für Deutschland. Das Regierungsprogramm für Stabilität und Erneuerung war Thema seines Impulsvortrags und einer intensiven Diskussion mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern.

Weiterlesen

Bund unterstützt Fahrradkonzept in Hockenheim

Olav Gutting: Moderne Fahrradabstellplätze sind Anreiz für Bahnnutzung

Hockenheim. Die Rennstadt Hockenheim erhält für die Modernisierung ihrer Fahrradabstellanlage am Bahnhof einen Zuschuss des Bundes in Höhe von 212.000 Euro. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting hin. Der Bund stellt die Mittel im Rahmen der "Bike-and-Ride-Initiative des Bundesumweltministeriums und der Deutschen Bahn zur Verfügung. Im Rahmen der Initiative sollen so bundesweit rund 100.000 neue Fahrradabstellplätze an deutschen Bahnhöfen entstehen.

Bei einem Vor-Ort-Termin probierte der Abgeordnete gleich die per App mietbaren Fahrradboxen mit seinem eigenen Bike aus. Er zeigte sich begeistert von dem einfachen und sicheren System, nachdem ihm sein Gefährt in Berlin erst kürzlich gestohlen worden war.

Weiterlesen

Bund investierte fast 50 Millionen Euro in Bundeswehrstandort

Olav Gutting MdB: Engagement des Bundes unterstreicht Bedeutung des Standorts Bruchsal

Bruchsal/Berlin. In den vergangenen fünf Jahren hat die Bundeswehr rund 49 Millionen Euro in die Infrastruktur am Standort Bruchsal investiert. Das hat Verteidigungsministerium dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting auf dessen Anfrage mitgeteilt. „Das Engagement des Bundes mit Investitionen in die Infrastruktur unterstreicht die Bedeutung des Bundeswehrstandorts Bruchsal für die Einsatzfähigkeit der Truppe.

An den enormen Investitionen wird deutlich, wie wichtig uns eine gute Infrastruktur und Ausstattung der für die Soldatinnen und Soldaten sind“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting. „Diese massiven Investitionen sind für die Bundeswehr und den Standort besonders wichtig, vor allem, wenn man bedenkt, dass wir im Zuge der großflächigen Kasernenschließungen vor knapp 10 Jahren, das Aus für den Standort abwenden mussten. Wie man sieht, hat sich der Einsatz damals gelohnt“, so Olav Gutting. In den nächsten Jahren wird der Bund weitere rund 98 Millionen Euro für bereits begonnene und geplante Bauvorhaben aufwenden. Bis 2025 sollen bereits rund 72 Mio. Euro investiert werden.

Weiterlesen

Gegen Verschärfung des Waffenrechts

Sportschützen und Jäger benötigen keine schärferen Regeln

Olav Gutting bei der Jagdschule Baden-Kurpfalz: Klaus Körber mit Olav Gutting MdB und Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL

Philippsburg. Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting lehnt eine weitere Verschärfung des deutschen Waffenrechts ab. Dies erklärte der Parlamentarier bei einer Veranstaltung mit Baden-Württembergs Forstminister Peter Hauk und dem Bruchsaler Landtagsabgeordneten Uli Hockenberger. Die Abgeordneten sprachen auf Einladung der Jagdschule Baden-Kurpfalz in Philippsburg vor Sportschützen und Jägern aus dem Landkreis Karlsruhe.

Weiterlesen

Unternehmen und Kommunen brauchen "mehr Beinfreiheit"

Ralph Brinkhaus und Olav Gutting werben für Modernisierungsjahrzehnt

Schwetzingen. Bund, Länder und Kommunen müssen gemeinsam in ein Modernisierungsjahrzehnt starten. Eine Reform der staatlichen Ordnung, mehr Flexibilität in der Verwaltung und Digitalisierung sind nach Auffassung des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, dringend notwendig. "Wir leben in einem tollen Land, aber wir dürfen uns auf dem was wir erreicht haben nicht ausruhen", erklärte Ralph Brinkhaus. Er präsentierte seine Vorstellungen und Ideen, die er mit seinen Bundestagskollegen unter dem Titel "Neustaat" zusammengetragen hat. Er war dazu auf Einladung des Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen, Olav Gutting, nach Schwetzingen gekommen.

Weiterlesen

Bundesmittel helfen Kulturveranstaltern beim Neubeginn

Olav Gutting MdB: Neuer Fonds des Bundes unterstützt die Wiederaufnahme und Planbarkeit von Kulturveranstaltungen

Berlin/Oberhausen-Rheinhausen. Der Besuch von Konzerten, Theater-, Opern- oder Filmaufführungen, von Ausstellungen, Lesungen oder Musicals gehört für viele Bürgerinnen und Bürger ganz selbstverständlich zum Leben dazu. Mit Beginn der Corona-Pandemie endete dies abrupt. Ein Stillstand, der auch gravierende wirtschaftliche Folgen für die Kulturbranche hatte: Ein Großteil der Künstlerinnen und Künstler verlor seine existenzsichernden Einnahmen. Ein neuer Fonds des Bundes unterstützt jetzt die Wiederaufnahme und Planbarkeit von Kulturveranstaltungen mit zwei zentralen Bausteinen. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen, Olav Gutting, hin.

Weiterlesen

THW-Nachwuchs übt für Prüfung mit neuem Fahrzeug

Bundestagsabgeordneter Olav Gutting informierte sich über neues THW-Gerät und die Ausbildung der THW-Jugend

Berlin/Waghäusel. Beim Besuch einer Vorbereitungsübung von Nachwuchskräften des Technischen Hilfswerks (THW) in Waghäusel überzeugte sich der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting von der Leistungsfähigkeit des THW-Ortsverbandes Waghäusel. Bei dieser Gelegenheit wurde dem Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen auch das nagelneue Einsatzfahrzeug vorgestellt, das der Bund dem THW vor kurzem zur Verfügung gestellt hat. Innerhalb von rund zwei Jahren wurden insgesamt 178 Fahrzeuge des aktuellen GKW-Modells von MAN und dem Aufbauherstellers Freytag produziert und an die THW-Ortsverbände ausgeliefert.

Weiterlesen

Rede von Olav Gutting MdB / Gemeinnützigkeit politischer Organisationen



Auszug aus der Rede Olav Gutting (CDU/CSU):
"Frau Präsidentin! Verehrte Kolleginnen und Kollegen! Zunächst könnte man ja denken, am letzten Tag der Sitzungen vor der Sommerpause gäbe es vielleicht Wichtigeres, als über die Verbotsfantasien der AfD zu sprechen. Aber ich denke schon, dass das ein unglaublich wichtiges Thema ist. Es ist ein ganz wichtiges Thema, weil es natürlich um die Meinungsfreiheit, aber auch um die Grundfesten unseres Rechtsstaates geht. Es geht nämlich darum, ob sich Bürgerinnen und Bürger darauf verlassen können, dass die Gesetze und Regeln für alle in diesem Land gelten. Bevor ich tiefer einsteige, möchte ich noch einmal kurz auf die Forderungen nach dem bundesweiten Verbot der Antifa der AfD eingehen. Ich glaube, es ist allen klar: Es ist ein populistischer Antrag. Er bringt uns leider auch kein Stück weiter. Nein, es bringt uns nicht weiter. Mit dieser Fokussierung auf Antifa und auf Linksextremismus versperren Sie die Sicht, und Sie schaden auch der Sache. Sie wissen ganz genau, dass die Bundesregierung und die Verfassungsschutzorgane alle gefährlichen Extremismusbereiche beobachten.

Weiterlesen