TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Gutting besuchte Netzwerk Brühl/Rohrhof anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 22. September 2017 um 13:40 Uhr
 
 

Pflegestärkungsgesetze zeigen Wirkung in der Praxis

Brühl/Rohrhof (aj). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU) war anlässlich des vergangenen Welt-Alzheimer-Tages zu Gast beim Netzwerk Brühl/Rohrhof, um mit den dort anwesenden Ehrenamtlichen den Austausch zu suchen. Gesprächsthemen waren dabei unter anderem die drei von der Union initiierten Pflegestärkungsgesetze (PSG).

"Im ersten PSG im Jahr 2015 haben wir unter anderem die Leistungssätze für Versicherte mit anerkannter Pflegstufe um durchschnittlich vier Prozent angehoben und zudem mehr Leistungen für Demenzkranke beschlossen", so Gutting im Vorfeld des Treffens. Im darauffolgenden "PSG zwei" habe man die davor bestehenden drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt und den Pflegebedürftigkeitsbegriff neu definiert. "PSG drei ermöglichte es schließlich, den Bundesländern mitunter regionale Pflegeausschüsse einzusetzen, die Empfehlungen zur Verbesserung der Beratungs-, Pflege- und Betreuungsinfrastruktur in Städten und Landkreisen aussprechen können", erklärte Gutting weiter.

Weiterlesen...
 
Delegation des tunesischen Zivilschutzes zu Besuch in Oberhausen
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 22. September 2017 um 12:25 Uhr
 
 

Gutting nutzte Gelegenheit zum Gespräch

Oberhausen-Rheinhausen (aj). Beim THW in Oberhausen-Rheinhausen war jüngst eine tunesische Delegation des dortigen Zivilschutzes, bestehend aus 13 Haupt- und Ehrenamtlichen, zu Gast. Zudem war auch das Rote Kreuz, die Freiwillige Feuerwehr und das DLRG vertreten.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting hat die Chance für einen Besuch beim THW genutzt, um mit den dort Anwesenden ins Gespräch zu kommen. "Uns als Union, aber insbesondere auch mir persönlich liegt das THW am Herzen. Deshalb begrüße ich es, dass das THW für das Haushaltsjahr 2017 insgesamt 150 neue Stellen erhält", berichtete Gutting im Rahmen der Veranstaltung. Zusätzlich gebe es noch 150 Stellenhebungen. Mit dem Haushalt 2017 beginne laut Gutting außerdem ein Fahrzeugbeschaffungsprogramm für das THW mit einem finanziellen Volumen von 100 Millionen Euro um den überalterten Fahrzeugbestand zu erneuern. Außerdem unterstütze man die Nachwuchskampagne für das THW.

Weiterlesen...
 
Politisches Speeddating
Geschrieben von: Presseservice
Donnerstag, den 21. September 2017 um 11:45 Uhr
 
 

MdB Olav Gutting im Austausch mit dem Wirtschaftsrat in Karlsruhe

Karlsruhe/Bruchsal (aj). Ein politisches Speeddating der besonderen Art veranstaltete der Wirtschaftsrat der Sektion Karlsruhe/Bruchsal: Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft aus der Region sollten in jeweils kurzen Kennenlerngesprächen die Möglichkeit gegeben werden, mit den Bundestagsabgeordneten und -kandidaten aus der Region ins Gespräch zu kommen. Mit dabei: CDU-Bundestagsabgeordneter Olav Gutting.

"Der persönliche Dialog mit Vertreterinnen und Vertretern aus unserer regionalen Wirtschaft ist mir enorm wichtig", so Gutting. Nur dadurch sei es ihm möglich, Probleme aus der Praxis mitzunehmen und diese in Berlin entsprechend zu vertreten und einzubringen.

Weiterlesen...
 
„Ein Motor ist auch nur ein Mensch“
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 19. September 2017 um 18:45 Uhr
 
 

MdB Olav Gutting und Automobilexperte Peter Kunz diskutierten über die Zukunft des Verbrennungsmotors

Bruchsal/Schwetzingen/Altlußheim (aj). Wie geht es weiter mit dem Verbrennungsmotor? Wohin steuert die deutsche Automobilindustrie? Und: Welche Rolle sollte die Politik dabei spielen? Auf diese Fragen wollte der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen, Olav Gutting, Antworten geben und hatte deshalb zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung unter dem Titel „Mit dem Diesel in die Zukunft?!“ in das Museum „Autovision“ in Altlußheim eingeladen.

Zu Beginn der Veranstaltung erklärte Diplom-Wirtschaftsingenieur Peter Kunz, Experte für Verbrennungsmotoren von der Automobil-Prüftechnik Landau GmbH (APL), die allgemeine Funktionsweise eines Verbrennungsmotors am Beispiel des Dieselmotors.

„Ein Motor ist auch nur ein Mensch“, eröffnete Kunz seinen Vortrag und sorgte damit für den einen oder anderen Lacher unter den zahlreichen Anwesenden. Im unmittelbaren Anschluss überzeugte der Automobilfachmann jedoch mit knallharten Fakten: „In Stuttgart werden durch Autos täglich 475 Kilogramm Feinstaub freigesetzt.“

Weiterlesen...
 
Wenn der Bundestagsabgeordnete klingelt
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 19. September 2017 um 18:27 Uhr
 
 

Hockenheim. „Guten Tag, mein Name ist Olav Gutting“, so oder so ähnlich erging es vielen Hockenheimern, als sie am vergangenen Freitag die Türe öffneten und den CDU-Bundestagsabgeordneten vor sich sahen. Erstmals setzt der CDU-Direktkandidat auf Haustürbesuche, um persönlich mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. In zahlreichen Städten und Gemeinden im Wahlkreis hat Gutting deshalb bereits die „Klinken geputzt“ und dadurch bis rund zwei Wochen vor der Wahl schon mehrere Hundert Haustürbesuche absolviert. Bis zum Wahltag am 24. September möchte Gutting mindestens 1.000 Hausbesuche im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen durchgeführt haben.

Weiterlesen...
 
Olav Gutting im Interview mit Lokalmatador
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 18. September 2017 um 21:45 Uhr
 
 

Der CDU-Bundestagskandidat Olav Gutting MdB stand dem Online- und Regionalmagazin "Lokalmatador" im Hinblick auf die Bundestagswahl Rede und Antwort. Das komplette Interview kann im Folgenden hier nachgelesen werden.

Schwetzingen. Am 24. September hat Deutschland die Wahl: Zum 19. Mal wird dann der Deutsche Bundestag gewählt. Aber was bewegt diejenigen, die sich zur Wahl stellen? Wir haben einmal bei den Kandidatinnen und Kandidaten aus dem „Spargelwahlkreis" nachgefragt und präsentieren in den Ausgaben bis zur Wahl die Antworten der Kandidaten der bereits im Bundestag vertretenen Parteien. Diese Woche antwortet uns MdB Olav Gutting von der CDU.

LOKALMATADOR.DE (LM): Was würden Sie im Rückblick auf die vergangenen vier Jahre als bisher größten erzielten Erfolg für die Region bezeichnen und wo sehen Sie aktuell den dringendsten Handlungsbedarf?

Olav Gutting: 11 Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Karlsruhe und neun Städte und Gemeinden aus dem Rhein-Neckar-Kreis gehören zu meinem Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen – überall wurde angepackt und viel geschafft, da kann man nicht ein Projekt als größten Erfolg herausstellen. Aber als Finanzpolitiker kann ich das Fundament dieser Erfolge nennen: Seit vier Jahren machen wir auf Bundesebene keine neuen Schulden mehr. Solide Finanzen sind die Grundlage für nachhaltiges Wachstum, auch in unserer Region. Zum Handlungsbedarf: Wir wollen, dass die Menschen gute Arbeit haben, unser Ziel ist die Vollbeschäftigung. Ferner müssen wir noch mehr in Bildung und die digitale Infrastruktur investieren. Leider gibt es immer noch Lücken beim schnellen Internet. Gebiete ohne Glasfaseranschluss können wir uns heute aber nicht mehr erlauben.

Weiterlesen...