TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

Wer jetzt die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordert, der fordert Ungerechtigkeit im Steuervollzug
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 22. März 2017 um 15:10 Uhr
 
 

Zu der immer wieder auflodernden Diskussion über die Abschaffung der Abgeltungsteuer erklärt der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU):

„Über die Abschaffung der Abgeltungsteuer kann erst dann nachgedacht werden, wenn der gleichmäßige Steuervollzug nach Einführung des Informationsaustausches auch tatsächlich funktioniert. Nicht nur auf internationaler Ebene, sondern auch auf nationaler Ebene muss eine lückenlose Verarbeitung der übermittelten Daten sichergestellt sein. Denn erst dann können wir weiterhin wirksam gegen Steuerhinterziehung und Kapitalflucht vorgehen. Wer hingegen schon jetzt die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordert, der fordert Ungerechtigkeit im Steuervollzug.

Weiterlesen...
 
Gutting setzt sich für duale Ausbildung ein
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 21. März 2017 um 09:10 Uhr
 
 

"Fachkräftemangel vorwiegend bei betrieblich ausgebildeten Arbeitskräften"

Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU) bekennt sich zur dualen Ausbildung und spricht sich für eine Stärkung des dahinterstehenden Ausbildungssystems aus. Hierzu erklärt Gutting: "Der nach wie vor bestehende Trend zu Abitur und Studium führt dazu, dass es für kleine und mittelständische Betriebe in der Region und auch deutschlandweit zunehmend schwieriger wird offene Ausbildungsstellen zu besetzen."

Dabei würden insbesondere betrieblich ausgebildete Fachkräfte mit technischem Hintergrund, wie beispielsweise Elektroniker oder Mechaniker, auch in Zukunft durch die Industrie stark nachgefragt, ist sich Gutting sicher.

Weiterlesen...
 
„Bewusstsein im Umgang mit IT möglichst früh vermitteln“
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 15. März 2017 um 13:52 Uhr
 
 

Gutting setzt sich für Medienkompetenz ein

Oftersheim (pm). Dürfen Bilder von Mitschülern ohne deren Zustimmung im Internet hochgeladen werden? Warum ist es wichtig, bei der Installation von Apps die Zugriffsrechte zu überprüfen? Und wie finde ich im Netz Informationen, denen ich wirklich trauen kann? Solche und andere Fragen spielen in der Lebenswelt von Jugendlichen heute eine entscheidende Rolle. Thema im Unterricht sind sie trotzdem viel zu selten.

Die Initiative „erlebe IT“ fördert deshalb seit 2008 deutschlandweit die Vermittlung von digitaler Kompetenz an Schulen und fördert damit kompetenten Umgang mit digitalen Medien unter Jugendlichen. Einer der Schirmherren der Initiative ist der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting (CDU), der in diesem Zusammenhang jüngst die Theodor-Heuss-Grund- und Werkrealschule in Oftersheim besuchte. „Lehrerinnen und Lehrer machen die Erfahrung, dass Jugendliche die digitalen Medien zwar intensiv nutzen, aber nicht immer über das notwendige Hintergrundwissen verfügen und das nötige Bewusstsein dafür besitzen. Deshalb ist möglichst frühe Unterstützung und Aufklärung in diesem Zusammenhang wichtig“, so Gutting im Vorfeld des Besuches.

Weiterlesen...
 
Newsletter "Fürs Ländle in Berlin"
Geschrieben von: Presseservice
Samstag, den 11. März 2017 um 12:27 Uhr
 
 

Regelmäßig versendet Olav Gutting MdB seinen Newsletter "Fürs Ländle in Berlin" an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Das sind die Themen der Ausgabe 03: 1. Europa und die Türkei. 2. Letzte Rede im Plenum: Thomas Dörflinger. 3. Betriebliche Altersvorsorge wird attraktiver. 4. Deutsch-Schweizer Dialog. 5. Modernes Waffenrecht mit Augenmaß. 6. Gabriele Schmidt neue Ausschuss-Vize.

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (Fürs Ländle in Berlin OG 10-03-2017.pdf)NL Fürs Ländle in BerlinAusgabe 3328 Kb
Weiterlesen...
 
Einführung des Einheitspatents ist Meilenstein der europäischen Rechtsentwicklung
Geschrieben von: Presseservice
Samstag, den 11. März 2017 um 12:06 Uhr
 
 

Bundestag schafft Voraussetzung für den baldigen Start des Einheitlichen Patentgerichts

Der Deutsche Bundestag hat am vergangenen Donnerstag den Gesetzentwurf zu dem Übereinkommen vom 19. Februar 2013 über ein Einheitliches Patentgericht beschlossen. Hierzu erklären die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker und der zuständige Berichterstatter Sebastian Steineke:

"Die Einführung des Einheitspatents ist ein Meilenstein der europäischen Rechtsentwicklung. Demnächst gibt es in Europa für Erfindungen einen flächendeckenden Patentschutz, der vor dem Einheitlichen Patentgericht durchgesetzt werden kann. Das Einheitspatent ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Europäische Union den Nutzen für Bürger und Unternehmen mehren kann. Bisher stehen Patentanmeldern ausschließlich Schutztitel zur Verfügung, die in einem Mitgliedstaat gültig sind und jeweils nur vor dessen nationalen Gerichten durchgesetzt werden können. Das ist für innovative Unternehmen mit hohen Kosten und viel Bürokratie verbunden. Durch das Einheitspatent kann dieser Aufwand erheblich reduziert und somit Innovationen gefördert werden.

Weiterlesen...
 
Polizisten besser schützen - Straftaten effektiv aufklären
Geschrieben von: Presseservice
Samstag, den 11. März 2017 um 11:56 Uhr
 
 

Symbolfoto Polizei: Busse

Wir alle wollen in Freiheit und Sicherheit leben. Polizisten und Rettungskräfte stehen mit großem persönlichen Einsatz dafür ein. Angriffe auf sie sind besonders niederträchtig. Daher haben wir durchgesetzt, dass solche Übergriffe härter bestraft werden. Darüber hinaus erhalten Polizisten zusätzliche Befugnisse zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten. So stärken wir die Sicherheit der Bürger.

Wir geben unseren Polizisten mehr Schutz. Die Schutzausrüstung der Polizisten wollen wir mit mobilen Kameras, sogenannten Body-Cams, weiter verbessern. Diese Kameras an der Polizeiuniform helfen, Angreifer zu erkennen. Gewalt gegen Polizisten kann so im Vorfeld eingedämmt werden. Auch die Verfolgung von Straftaten wird deutlich verbessert.

Weiterlesen...
 
Verbandsspitze erörtert Schienengüterverkehr in Berlin
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 08. März 2017 um 13:08 Uhr
 
 

Auf dem Foto von links nach rechts: Olav Gutting MdB, Verbandsvorsitzender Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Staatssekretär Norbert Barthle MdB und Verbandsdirektor Prof. Dr. Gerd Hager.

Karlsruhe/Berlin. In einem Spitzengespräch mit Norbert Barthle, dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), erörterten am vergangenen Montag in Berlin Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Prof. Dr. Gerd Hager die baulichen Entwicklungen für den Schienengüterverkehr. Für die Region sprachen sich Verbandsvorsitzender Schnaudigel und Verbandsdirektor Hager für ein transparentes, öffentliches Beteiligungsverfahren aus, wie es bereits im Rhein-Main-Neckar-Raum angelaufen ist. Nach Angaben des Regionalverbandes sagte Staatssekretär Barthle bereits jetzt ein analoges Verfahren zu.

Weiterlesen...