TWITTER

Banner Fotos auf Twitter

 

Facebook

Banner Gutting auf Facebook

 

Kontakt

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl der eingehenden E-Mails nur die Zuschriften beantworten, die mit vollständigen Adressangaben des Absenders versehen sind.

Büro Wahlkreis


Olav Gutting MdB
Händelweg 1
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon 07254/957967
Telefax 07254/957968
E-Mail: wahlkreisbuero@olav-gutting.de

Büro Berlin

Olav Gutting MdB (CDU)
Paul-Löbe-Haus
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Telefon 030/227-73441
Telefax 030/227-76137
E-Mail: olav.gutting@bundestag.de

CDU feierte 70 Jahre „Frieden in Freiheit“
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 28. September 2016 um 09:23 Uhr
 
 

Alt-Bürgermeister Robert Straub ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied Waghäusel / Gratulation von Olav Gutting MdB

Waghäusel. Die erfolgreiche Vergangenheit und die aktuelle Gegenwart der CDU in Bund, Land und Gemeinde stand im Mittelpunkt der 70-Jahr-Feier des CDU-Stadtverbandes Waghäusel. Zu der Festveranstaltung konnte die Vorsitzende Ursel Scheurer die beiden amtierenden Abgeordneten Olav Gutting und Ulli Hockenberger sowie Waghäusels Bürgermeister Thomas Deuschle begrüßen. Auch einige Gäste umliegender Ortsverbände und aus Kreis- und Bezirksverband waren gekommen. Für die über 100 anwesenden Mitglieder und Freunde der CDU war es ein unterhaltsamer Abend. Ihnen wurde neben den politischen Reden und der Ehrung verdienter Mitglieder auch tolle Musikbeiträge des relativ neuen Chores „Polyphonics“ geboten.

Weiterlesen...
 
Meine Woche im Deutschen Bundestag
Geschrieben von: Presseservice
Montag, den 26. September 2016 um 12:53 Uhr
 
 

Rückblick auf ein Praktikum / Bericht von Antonia Scheurer

"Am 11. April 2016 ging´s für mich ab nach Berlin. Mein Bogy-Praktikum habe ich im Parlamentsbüro meines Wahlkreisabgeordneten Olav Gutting absolviert. Ich wurde am Montagmorgen um 10 Uhr freundlich an der Pforte des Paul-Löbe-Hauses empfangen. In diesem Haus sind die meisten Abgeordnetenbüros untergebracht. Im Büro gab es drei feste Mitarbeiter: Christiane Rickes, Marie-Luise Isaac und Jochen Hilliges sowie einen weiteren Praktikanten. Entgegen meiner Erwartungen war die Atmosphäre im Büro sehr freundschaftlich und nicht wirklich streng. Alle Mitarbeiter und auch die Praktikanten haben sich untereinander und auch Herrn Gutting geduzt.

Weiterlesen...
 
Auf dem Weg zu einer emissionsfreieren Zukunftsmobilität
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 23. September 2016 um 12:25 Uhr
 
 

Rede zu Protokoll von Olav Gutting, MdB / Zweite und dritte Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr, Drs. 18/8828 Plenum 22.09.2016, TOP 21

"Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf der Bundesregierung bekennen wir uns klar zu einer klimaschutzorientierten, umweltfreundlichen Zukunftspolitik und machen einen weiteren Schritt hin zu einer emissionsfreieren Zukunftsmobilität! Wir haben uns zum Ziel gesetzt, bis 2020 unseren CO2-Ausstoß gegenüber 1990 um mindestens 40 Prozent zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine Reduktion der Kohlendioxidemissionen im Straßenverkehr unausweichlich.

Der Ausbau und die Akzeptanz der Elektromobilität als Schlüssel zu einem nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilitätssystem spielt daher eine besonders große Rolle bei der Energiewende und beim Umweltschutz. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Leistungen des Arbeitgebers - sogenannte geldwerte Vorteile - an den Arbeitnehmer zur Unterstützung der Elektromobilität steuerbefreit werden beziehungsweise pauschal durch den Arbeitgeber besteuert werden können.

Weiterlesen...
 
Tillmann/Gutting: Attraktivität der Elektromobilität wird durch steuerliche Maßnahmen zusätzlich gesteigert
Geschrieben von: Presseservice
Mittwoch, den 21. September 2016 um 14:27 Uhr
 
 

KfZ-Steuerbefreiung wird auf 10 Jahre verlängert und das Auftanken beim Arbeitgeber steuerfrei

Der Finanzausschuss hat heute das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr abschließend beraten. Dazu erklären die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann sowie der zuständige Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Olav Gutting: „Mit dem Gesetz ergänzen wir das Maßnahmenbündel zur Förderung der Elektromobilität durch weitere steuerliche Maßnahmen, die neben der bereits beschlossenen Kaufprämie und der Förderung der öffentlichen Ladeinfrastruktur eingeführt werden. Damit wird ein weiterer Schritt hin zu einer emissionsfreieren Zukunftsmobilität getan.

Weiterlesen...
 
Falscher Mehltau stellt Weinbetriebe in der Region vor wirtschaftliche Probleme
Geschrieben von: Presseservice
Freitag, den 16. September 2016 um 13:35 Uhr
 
 

Gutting setzt sich für Ökowinzer ein

Bruchsal. Aufgrund der schwierigen Witterungssituation in den vergangenen Sommermonaten sehen sich zahlreiche Winzer im Raum Bruchsal mit Problemen durch Peronospora konfrontiert. Die im Volksmund auch als „Falscher Mehltau“ bezeichnete Pflanzenkrankheit richtet bei Weinreben erhebliche Schäden an und stellt die Weinbauern häufig vor wirtschaftliche Probleme. Besonders stark betroffen sind dabei die Ökowinzer. Denn aufgrund der neuesten EU-Öko-Verordnung dürfen diese nicht auf bewährte Pflanzenschutzmittel wie Kaliumphosphonat zurückgreifen, mit denen der Falsche Mehltau wirksam zu bekämpfen ist. Stattdessen stehen im Bioweinbau nur zugelassene kupferhaltige Pflanzenschutzmittel zur Verfügung.

Weiterlesen...
 
Faktenblatt: Für die Sicherheit unserer Bürger
Geschrieben von: Presseservice
Dienstag, den 06. September 2016 um 14:53 Uhr
 
 

Olav Gutting MdB informiert aktuell aus Berlin

Der Staat trägt die Verantwortung für die Gewährleistung der inneren Sicherheit. Für die CDU/CSU-Fraktion ist der Schutz der Bürger vor Terrorismus und Kriminalität eine zentrale Aufgabe der Politik. Viel ist schon geschehen, doch weitere Schritte sind nötig. So haben der Bundesinnenminister im August und die CDU/CSU-Fraktion auf ihrer Klausurtagung Anfang September eine Reihe von Vorschlägen vorgelegt.


Mehr Personal bei Polizei und Ermittlungsbehörden

Verwirklicht:
- Bundespolizei, Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Verfassungsschutz erhalten in dieser Legislaturperiode mehr als 4.600 neue Stellen.
- Im Zeitraum 2015 bis 2020 werden mehr als zwei Milliarden Euro an zusätzlichen Mitteln für eine bessere Ausstattung bereitgestellt.
- Die Bundespolizei hat eine neue Anti-Terror-Einheit aufgebaut. Sie soll vor allem in akuten Bedrohungssituationen zum Einsatz kommen.

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (160905_cducsu_Faktenblatt Innere Sicherheit.pdf)CDU/CSU-FaktenblattFür die Sicherheit unserer Bürger62 Kb
Weiterlesen...